Juni 1990: Mauerspechte

03. Oktober 2014: Tag der Deutschen Einheit

Nach dem Mauerfall feierte das deutsche Volk am 03. Oktober 1990 endlich seine staatliche Wiedervereinigung. Dieses Ereignis liegt heute bereits 24 Jahre zurück!

Die Wiedervereinigung Deutschlands

Das Oktoberfest

Das bekannte Oktoberfest blickt auf eine 200-jährige Geschichte zurück, die erste Feier fand im Jahr 1810 statt. Bier, Musik, Souvenirs und viel mehr warten auf Sie wie immer auf der "Theresienwiese", vom 20. September bis zum 05. Oktober 2014.

Alternative Enregieformen - Übersicht

RENEXPO in Augsburg

Diese internationale Fachmesse für erneuerbare Energien und Energieeffizienz findet vom 09. Oktober bis zum 12. Oktober 2014 in Augsburg statt. Die RENEXPO befasst sich mit sämtlichen Themen rund um die Dezentralen Erneuerbaren Energien mit allen Aspekten der Regenerativen, Dezentralen Energieerzeugung, der Intelligenten Energieverteilung und -speicherung und der Effizienten Energieverwendung sowie mit Grünen Dienstleistungen. Die Besucher können sich auf dieser Messe an den zahlreichen Ständen über die neusten Produkte, Trends und Dienstleistungen in der Branche informieren.

Zur Webseite

Frankfurt/Main: Skyline in the afternoon with Ignatz-Bubis-Bridge in the front

100 Jahre Goethe-Universität in Frankfurt am Main

Die Goethe-Universität wurde 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und sieht sich in dieser Tradition noch heute als Hochschule von Bürgern für Bürger. Sie trägt den Namen des berühmtesten Frankfurters Johann Wolfgang von Goethe.

Buchmesse Frankfurt

Frankfurter Buchmesse

Tausende von Büchern, über 7.000 Ausstellern, prominente Autoren aus aller Welt, neueste Trends der Branche, internationale Konferenzen und bedeutende Literaturpreise: die Frankfurter Buchmesse, die größte Fachmesse weltweit, findet vom 08. Oktober bis zum 12. Oktober 2014 statt. Gastland ist Finnland. Hier erleben Sie Literatur hautnah!

Zur Webseite

Frau Kulturstaatsministerin Professorin Monika Grütters, MdB

Direktorenwechsel am Deutschen Studienzentrum in Venedig

Am 08. September 2014 fand in Anwesenheit von Staatsministerin Professor Grütters der Direktorenwechsel am Deutschen Studienzentrum Venedig von Frau Prof. Dr. Sabine Meine auf Herrn Dr. Romedio Schmitz-Esser statt.

Deutscher Akademischer Austausch Dienst

DAAD-Stipendienangebot 2015/2016

Informationen zu den Fördermöglichkeiten 2015/2016 des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) für ltalien, San Marino und den Heiligen Stuhl.

Steckbriefe der DAAD-Individualstipendienprogramme [pdf, 243.67k]

Informationen zum geänderten Bewerbungsverfahren [pdf, 84.06k]

Ausführliche und verbindliche Ausschreibungen

"Bildung gibt Perspektiven – Mehrsprachigkeit eröffnet Horizonte."

OECD-Studie vorgestellt: Deutschland bildet sich wie nie zuvor

Das deutsche Bildungssystem ist stabil und die Investitionen in Bildung sind gestiegen. Das fängt bei drei- bis vierjährigen Kindern an und reicht bis zur beruflichen Weiterbildung. Die OECD bescheinigt Verbesserungen bei Studienanfängern und Berufsabschlüssen.

Der Generalkonsul Peter Dettmar

Besucherzeiten und telefonische Erreichbarkeit

Besucherzeiten:

Montag bis Freitag 8:30-11:30 Uhr, Dienstag zusätzlich 14:00-16:00 Uhr

Für Pass- und Personalausweisanträge benötigen Sie einen Termin

Telefonische Erreichbarkeit:

Tel.: (0039) 02 6231101

Fax: (0039) 02 6554213

Telefonzeiten der Passstelle

Adresse:

Via Solferino 40, 20121 Milano

Das Generalkonsulat ist am 03.10.2014 geschlossen.

Nützliche Tipps für Italienreisende

Straßenszene

Sie planen eine Urlaubsreise ins Bel paese? Damit Sie keine unangenehmen Überraschungen erleben, hat die Botschaft Rom für Sie einige wichtige Tipps zusammengestellt. Bei Berücksichtigung dieser Regeln sollte einen sorgenfreien Urlaub nichts im Wege stehen.

Zur Webseite der Botschaft Rom

Zufahrtsregelungen für den Innenstadtbereich der Stadt Mailand

Deutschenliste und Krisenvorsorge

Alle Deutschen, die im Amtsbezirk des Generalkonsulats leben, können in eine Krisenvorsorgeliste gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden.

Die Aufnahme in die Krisenvorsorgeliste erfolgt ab sofort passwortgeschützt im Online-Verfahren.

Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Das Auswärtige Amt rät, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit die Auslandsvertretungen - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit deutschen Staatsbürgern schnell Verbindung aufnehmen können.